Auto kracht auf der B29 bei Mögglingen in Leitplanke

Polizeibericht Ein Motorradfahrer wurde von Fahrzeugteilen getroffen, bliebt jedoch unverletzt. Die Autofahrerin und ein Baby wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht

  • © Symbolfoto: onw-images
  • Foto: onw-images / Jason Tschepljakow

Mögglingen. Auf der B29 in Fahrtrichtung Aalen prallte eine 32-Jährige am Sonntag um 13.45 Uhr mit ihrem Auto auf Höhe der Ausfahrt Mögglingen-Ost gegen die recht Leitplanke, nachdem ihr Fahrzeug ins Scheludern kam. Wie die Polizei berichtet, wurde ein Motorradfahrer beim vorbeifahren von einem umherfliegenden Fahrzeugteil getroffen. Der 68-Jährige blieb unverletzt. Die VW-Lenkerin sowie ein Baby im Auto wurden vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Am VW entstand Totalschaden in Höhe von etwa 3000 Euro. An dem Yamaha-Motorrad entstand ein Schaden in Höhe von etwa 250 Euro.

© Schwäbische Post 22.02.2021 10:18
14511 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben

Kommentare

Tobias Schneider

Gibt es eigentlich Richtlinien zur Einstufung der Schwere von Verkehrsunfällen? Glücklicherweise wurde in diesem Fall niemand verletzt, aber warum ist das dann mit 'schwerer Unfall' betitelt?

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy