„Im Riegel Nord“ auf den Weg gebracht

Gewerbegebiet Neresheims Gemeinderat beschließt Änderung des Flächennutzungsplanes und Bebauungsplanverfahren für die Erweiterung des Industriegebiets.
  • Auf der rechten Straßenseite geht es mit „im Riegel Nord“ weiter: Neresheim erweitert sein Industriegebiet um rund 14,5 Hektar. Blickrichtung im Foto ist Westen, Richtung Flugplatz Elchingen. Foto: han

Neresheim

Bald kann die Stadt den Bedarf an gewerblichen Bauflächen wieder befriedigen: „Es gab großen Abstimmungsbedarf mit den Fachbehörden, speziell wegen der Entwässerung und bei der zusätzlichen Linksabbiegespur“, kommentiert Bürgermeister Thomas Häfele die rund drei Jahre Vorbereitungszeit.

Jetzt wurde bei der Sitzung des Gemeinderates am Montagabend das weitere Verfahren an den ersten beiden von drei Abschnitten auf der insgesamt rund 14,5 ha großen Erweiterungsfläche auf den Weg gebracht. 2021 soll das Planverfahren abgeschlossen und 2022 mit der Erschließung der Abschnitte Eins und Zwei begonnen werden. „Bis Sommer 2022 haben interessierte Firmen und Unternehmen eine sichere Perspektive“, verspricht der Bürgermeister dazu. Bis 2024 sollen die Flächen weitgehend verkauft und die Investitionskosten von rund 3 Millionen Euro gedeckt sein.

© Schwäbische Post 22.02.2021 20:11
2373 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy