Ein Leben für die Gastronomie

Martina Senz betreibt die Lokale „Zum Kreuz“ in Dirgenheim, „Kreuz &queer“ in Bopfingen und das „Riesling“ in Nördlingen und ist Gastgeberin im Festzelt auf der Ipfmess. Sie ist 55 Jahre alt und mit ihrer „Sandkastenliebe“, dem Küchenchef Andreas Senz (58), seit 1993 verheiratet. Die beiden haben zwei erwachsene Töchter. Martina Senz hat bereits mit 14 Jahren im „Kreuz“ bedient. Nach dem Abitur am OAG hat sie an der Berufsakademie in Ravensburg Tourismus und Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Gastronomie und Hotellerie studiert. Gearbeitet hat sie in München bei Arabella Sheraton Hotels, wo sie den Beruf „von der Pike auf gelernt hat“. Gastgeberin zu sein, ist für sie Herzenssache und Humor und Optimismus bringen sie durchs Leben und die Pandemie. mas

© Schwäbische Post 28.02.2021 13:22
1207 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy