Besitzer versucht dazwischenzugehen: Fremder Hund tötet Katze im Wohnzimmer

Blaulicht Den Hundehalter erwartet nun eine Strafanzeige.

  • Symbolbild: onw-images

Frankenhardt. Wie die Polizei mitteilt, reißt am Montagmittag ein fremder Hund eine Katze im Beisein des Besitzers in Frankenhardt im Landkreis Schwäbisch Hall. Ein 53-Jähriger war mit seinem Hund an einer Landstraße unterwegs, als der Hund davonrannte. Im Garten vor dem Haus der Familie erspähte der Hund eine Katze und jagte diese. Die Katze flüchtete ins Haus ihrer Besitzer, der Hund folgte. Dort im Wohnzimmer tötete der Hund die Katze, obwohl der Familienvater noch versuchte dazwischen zu gehen. Anschließend flüchtete der Hund wieder aus dem Haus, konnte wenig später jedoch mit seinem Herrchen von der Polizei aufgegriffen werden. Den Hundehalter erwartet nun eine Strafanzeige.

© Schwäbische Post 02.03.2021 16:02
7171 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy