Zwei Vulkane in Indonesien spucken Asche und Gestein

  • Menschen beobachten eine Eruption des Vulkans Sinabung. Foto: Uncredited/AP/dpa
In Indonesien sind zwei Vulkane ausgebrochen. Auf der Insel Sumatra stieß der 2460 Meter hohe Sinabung (im Bild) eine etwa fünf Kilometer hohe Aschesäule aus, wie der geologische Dienst des südostasiatischen Landes am Dienstag mitteilte. Zudem sei ein sogenannter pyroklastischer Strom, ein Gemisch aus heißer Asche, Gasen und Gesteinsstücken, die Hänge des Vulkans heruntergelaufen. Verletzte oder Schäden gab es nach ersten Berichten nicht. Auch der knapp 3000 Meter hohe Vulkan Merapi auf der Insel Java habe erneut glühende Asche und Gestein herausgeschleudert, berichteten die Behörden. Das Gemisch sei zwei Kilometer weit die Hänge auf der Südwestseite des Bergs heruntergelaufen. Foto: Uncredited/AP/dpa
© Südwest Presse 03.03.2021 07:45
139 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy