Gorbatschow: 90 in Quarantäne

Glückwünsche von Merkel, Putin und anderen Führungspersönlichkeiten
Der frühere sowjetische Staatschef Michail Gorbatschow hat seinen 90. Geburtstag in Quarantäne verbracht. Der letzte Präsident der Sowjetunion befinde sich „für die Dauer der Pandemie im Krankenhaus in Quarantäne“, sagte der Sprecher der Gorbatschow-Stiftung, Wladimir Poljakow. Gorbatschow werde aber mit seiner Familie und seinen Freunden feiern, wahrscheinlich bei einem Video-Treffen.

Wie schon am Vortag Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier gratulierte auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Dienstag dem Jubilar. Die Kanzlerin dankte Gorbatschow für seinen „wichtigen Beitrag für eine Wiedervereinigung in Freiheit“, der in Deutschland „ebenso unvergessen“ bleibe wie sein „beständiges persönliches Engagement für freundschaftliche Beziehungen zwischen unseren beiden Ländern“. Gorbatschow könne „mit Stolz“ auf sein „Lebenswerk“ blicken.

Gorbatschows Reformpolitik war mit den Schlagwörtern von Glasnost und Perestroika – Offenheit und Umgestaltung – verknüpft. Heute herrscht bei vielen Russen Enttäuschung über ungezügelten Kapitalismus. afp
© Südwest Presse 03.03.2021 07:45
121 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy