VfB Stuttgart

Die Abgehängten

Der Bundesligist hat den Klassenverbleib fast sicher. Doch es gibt im XXL-Kader nicht nur Gewinner. Viele Spieler haben kaum Einsätze.
  • Reservisten-Dasein: Auf gerade mal neun Bundesligaeinsätze hat es Atakan Karazor in dieser Saison bisher gebracht. Foto: Eibner
Borna Sosa, Sasa Kalajdzic, Silas Wamangituka, Wataru Endo, Tanguy Coulibaly oder Orel Mangala – so heißen beim VfB Stuttgart die Aufsteiger der Saison. Doch es gibt nicht nur die Spieler im Rampenlicht beim Fußball-Bundesligisten. Ging es um Startaufstellung und Einwechslungen, so schöpfte Trainer Pellegrino Matarazzo zuletzt lediglich aus einem Reservoir von etwa 16, 17 Spielern. Kein Wunder also, dass es im XXL-Kader der Stuttgarter, der stolze 32 Profis umfasst, auch diverse Verlierer gibt.

Elf Feldspieler sind aktuell hinten dran. Dazu noch die beiden Torhüter Fabian Bredlow und Jens Grahl, die allerdings bei einer starken Nummer eins wie Gregor Kobel naturgemäß kaum spielen. Wer aber sind die anderen Hinterbänkler beim VfB?



Atakan Karazor Auf gerade mal neun Bundesligaeinsätze hat es Atakan Karazor in dieser Saison bisher gebracht. Als Waldemar Anton zu Rundenbeginn verletzt war, da spielte der 24-Jährige regelmäßig. Seit dem zehnten Spieltag gab es für Karazor aber nur nur noch einen Einsatz über 90 Minuten. Karazor hat beim VfB noch einen Vertrag bis 2023, doch Trainer Matarazzo ist nicht sein größter Fan.



Marcin Kaminski Seit dem fünften Spieltag ist Marcin Kaminski für den VfB keine Bundesligaminute mehr auf dem Platz gestanden. Das Problem des Polen bleibt sein Tempodefizit. Seit 2016 ist der 29-Jährige bereits beim VfB. Doch sein Vertrag läuft nach Saisonschluss aus. Dann heißt es für den polnischen Nationalspieler wohl Abschied nehmen.



Antonis Aidonis Der deutsche U-20-Nationalspieler ist ein Verteidiger aus dem eigenen Stall. In dieser Runde ist der 20-Jährige noch ohne jeden Einsatz. Aidonis spielt regelmäßig beim VfB II – ist aber bei jedem Training der Profis dabei und soll so in die Rolle eines Bundesligaverteidigers hineinwachsen. Die Frage ist allerdings, ob ihm das bei der starken Konkurrenz gelingt.



Luca Mack Ebenfalls ein Spieler aus dem eigenen Nachwuchs ist Luca Mack. Der Verteidiger konnte sich bisher nicht durchsetzen. Eine Ausleihe des 20-Jährigen im Winter scheiterte. 

Clinton Mola Der 19-Jährige ist der Pechvogel der Saison. Bisher hat der junge Engländer noch kein Bundesligaspiel für die Stuttgarter absolviert. Von seinen Hüftproblemen hat sich der Engländer weitgehend erholt. Jetzt will der Linksfuß wieder angreifen. In der neuen Runde soll Mola eine gewichtige Rolle spielen. Beim VfB hält man viel von ihm. 

Hamadi Al Ghaddioui Nach einer Schambeinentzündung musste der 30-Jährige zuletzt vier Monate pausieren. Jetzt ist der erfolgreiche Joker aus der Vorsaison wieder eine Alternative im VfB-Sturm. Hamadi Al Ghaddioui spielt auch um die Verlängerung seines auslaufenden Vertrages.



Lilian Egloff Ein Anriss des Syndesmosebandes und später ein Knochenödem am Mittelfuß setzten das Eigengewächs Lilian Egloff lange außer Gefecht. Aktuell kämpft sich Egloff im Training wieder an die Mannschaft heran.



Darko Churlinov 55 Minuten Bundesliga hat der offensive Außenbahnspieler auf seinem Konto stehen. Derzeit laboriert der Nordmazedonier, 20, an den Folgen eines Nasenbeinbruchs – ist aber wieder einsatzbereit.



Roberto Massimo Unter den Nachzüglern beim VfB ist der 20-Jährige am engsten an der ersten Elf dran. Immerhin hat der Ex-Bielefelder schon elf Teileinsätze in der Bundesliga hinter sich. Massimo spürt das Vertrauen des Trainers, wartet aber bisher auf seinen großen Leistungsdurchbruch.



Momo Cissé Der junge Franzose ist beim VfB eine Investition in die Zukunft – der Außenstürmer, 18, wird in aller Ruhe aufgebaut.



Naouirou Ahamada Der Teenager ist ein talentierter Mittelfeldspieler. Der 18-Jährige ist ebenfalls ein Vorgriff auf die nächste Saison.
© Südwest Presse 03.03.2021 07:45
157 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy