Landes köpfe

Polizeipräsident wird neuer LKA-Chef

  • Andreas Stenger. Foto: Stefan Puchner/dpa
Der Mannheimer Polizeipräsident Andreas Stenger wird neuer Präsident des Landeskriminalamts. Das Kabinett habe keine Einwendungen gegen die Personalie gehabt, verkündete Innenminister Thomas Strobl (CDU). Der neue LKA-Präsident werde am 1. Mai seinen Dienst antreten. Es sei gut, dass Stenger vorher in einem großem Flächenpräsidium seinen Dienst getan habe. Das Mannheimer Polizeipräsidium ist nach dem Karlsruher das mit 2700 Beschäftigten zweitgrößte im Land. Der 58-jährige Stenger kehrt mit dem Spitzenamt in vertrautes Terrain zurück. In Diensten des Landeskriminalamts in Stuttgart war er bis 2014 Vize-Abteilungsleiter des Kriminaltechnischen Instituts, dann dessen Leiter. Seit Mai 2019 leitete Stenger das Polizeipräsidium Mannheim. Dort liegen auch die Anfänge der beruflichen Karriere des gebürtigen Hombergers (Saale). In Mannheim war er nach dem Wechsel von der Bundes- zur Landespolizei 1988 im Streifendienst tätig. Kurz danach folgte der Übergang von der Schutz- zur Kriminalpolizei. dpa/Foto: Stefan Puchner/dpa
© Südwest Presse 03.03.2021 07:45
132 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy