Andreas Bauer legt sein Amt nieder

Skispringen: Der Bundestrainer der Frauen hört am Saisonende nach 10 Jahren auf. Der 57-Jährige hat Carina Vogt und Anna Rupprecht zu Weltmeisterinnen gemacht

  • Nach 10 Jahren ist Schluss: Andreas Bauer legt sein Amt als Bundestrainer am Saisonende nieder.

Nach 10 Jahren ist Schluss: Bundestrainer Andreas Bauer ist am Tag nach der letzten WM-Entscheidung vor die Mikrofone getreten und hat überraschend seinen Abschied bekannt gegeben. "Ich werde mein Amt am Ende dieser Saison niederlegen", sagte der 57-Jährige am Donnerstagmorgen.

Er hat Carina Vogt vom SC Degenfeld zur Olympiasiegerin und Fünffach-Weltmeisterin gemacht. Und er hat jetzt mit Anna Rupprecht eine zweite Springerin vom SC Degenfeld auch noch zur Weltmeisterin gemacht. Nach 10 überaus erfolgreichen Jahren macht Andreas Bauer am Saisonende Schluss. "Es tut weh, aber ich bin überzeugt, dass der Mannschaft im Hinblick auf Olympia neue Reize gut tun", sagt der 57-Jährige über seinen Entschluss.

Alexander Haag

© Schwäbische Post 04.03.2021 10:20
3524 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy