Schnelltests für Schulen

Corona-Pandemie Abtsgmünd will Pilotgemeinde werden.

Abtsgmünd. Die Gemeinde hat für die Friedrich-von-Keller-Schule 1500 Antigen-Schnelltests bestellt, die am Freitag von Lehrkräften und Schülerinnen und Schülern gemeinsam angewendet werden sollten. „Damit alle wissen, wie’s richtig geht“, sagte Bürgermeister Armin Kiemel am Donnerstagabend in der Gemeinderatssitzung.

Jedes Schulkind nehme zwei Tests mit und teste sich selbst an diesem Sonntag sowie am letzten Sonntag der Osterferien. Wer infiziert ist, bleibe zuhause.

Insgesamt habe Abtsgmünd für alle Schulen 5000 Schnelltests bestellt, im Wert von 20 000 Euro. Damit soll sichergestellt werden, dass bis Ende April getestet werden könne, um möglichst große Sicherheit zu haben. „Wir wollen Pilotgemeinde werden“, so Kiemel.

© Schwäbische Post 26.03.2021 13:33
2177 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy