Zum Tode von Rupert Fritz

Die Feuerwehrleute aus Rechberg trauern um ihren Kameraden Rupert Fritz. Bereits 1950 trat Fritz der Rechberger Feuerwehr bei. Als Gerätewart war er 30 Jahre lang im aktiven Dienst. Seit deren Gründung besuchte er die Treffen der Alterswehr "Blaulicht". Seine ruhige und freundliche Art waren bei seinen Kameraden geschätzt.
© Schwäbische Post 25.07.2006 00:00
360 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.