Bus-Kompromissvorschlag

Zum Thema Busverkehr über den oberen Marktplatz
"Um eine mehrjährige juristische Auseinandersetzung zu vermeiden, würde ich folgenden Vorschlag machen: An Samstagen ab 14 Uhr, Sonn- und Feiertagen sowie während der Sommerschulferien bleibt der Obere Marktplatz busfrei. An den übrigen Tagen verbleibt es bei der Linienführung über den Oberen Marktplatz.
Ich muss zugeben, dass auch mein Vorschlag keine Optimallösung ist, da speziell bei auswärtigen Fahrgästen möglicherweise Verwirrung auftreten kann. Doch eine Patentlösung für dieses Problem gibt es nicht. Ich kann den Unmut von Herrn Elmar Hägele über die nicht vertretbare Belastung der Kappelgasse, die ja auch als Fußgängerzone konzipiert ist, jedenfalls vollkommen verstehen. Ein Dauerzustand kann die derzeitige Linienführung über Kappelgasse und Kalter Markt - jedenfalls an normalen Werktagen - nicht sein."
Claus Breitenberger, Gmünd
© Schwäbische Post 14.05.2003 00:00
714 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy