Unruhe in der Uni

Die beiden Universitäten Stuttgart und Hohenheim wollen enger zusammenarbeiten, um so Kosten einzusparen. Andeutungen über die Möglichkeit einer Fusion hingegen lösen vor allem auf der Filderhöhe Besorgnis aus. Die kleinere Hohenheimer Hochschule pocht auf ihre Eigenständigkeit. Das baden-württembergische Wissenschaftsministerium versichert, nicht auf eine Fusion hinzuarbeiten.
© Schwäbische Post 14.05.2003 00:00
334 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy