Gemeinsam lösen

Die Stadt Gmünd wird prüfen, ob es zur Busführung über den Kalten Markt Alternativen gibt. Und die Busunternehmen Betz und Abt werden Aufzeichnungen über Verspätungen und Verkehrsstörungen führen. Dies ist das Ergebnis eines Gesprächs der Busunternehmen und der Stadt mit Landrat Klaus Pavel.
© Schwäbische Post 15.05.2003 00:00
478 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy