Nahrung für Polemik

Zum Artikel "Angst vor Sendemasten unbegründet" sowie dem Editorial "Wissen ist Macht" vom 14. Juni.
So, so, Wissenschaftler und Experten, die sich zum Thema Mobilfunk und den damit verbundenen Gesundheitsrisiken kritisch äußern, sind Scharlatane und Bürger, die um ihre Gesundheit fürchten, von der eigenen Psyche fehlgeleitete und ungebildete, aber durch Halbwissen geblendete Realitätsfremde. Nichts gegen die Meinung eines Fachmannes auf dem Gebiet der Elektronik und der Informatik. Den Nicht-Biologen und Nicht-Mediziner Professor Baeger jedoch als einzig wirklichen Fachmann und somit als Vertreter der wahren Wissenschaft den vielen Pseudo-Wissenschaftlern und Scharlatanen gegenüberzustellen, denen es offenbar an naturwissenschaftlicher Bildung fehlt, grenzt an unglaubliche Arroganz.
Völlig missachtet wird dabei, dass seit Jahren tausende Mediziner und Wissenschaftler der verschiedensten Disziplinen (alles Dummköpfe?) weltweit auf die Gefahren des Mobilfunks aufmerksam machen und anhand von Langzeitstudien und Indizienketten einen direkten Zusammenhang zwischen gepulster Mobilfunkstrahlung und der Auslösung gesundheitlicher Störungen nachweisen. Dass eine intensive und auch kontroverse Auseinandersetzung mit diesem Thema auch in der Presse geführt wird, begrüßen wir ausdrücklich. Warum jedoch die SchwäPo als unabhängige Zeitung neben einen tendenziösen Leitartikel auch noch ein Editorial stellt, das offensichtlich vor allem darauf abzielt, Privatleute, Bürgerinitiativen, Wissenschaftler etc. aufgrund ihrer kritischen Äußerungen zu diskreditieren, ist nicht nachvollziehbar. Der von Herrn Ohnewald angesprochenen "aggressiven Polemik", er sei ein "willfähriger Diener von Mobilfunk-Firmen", geben diese Artikel in jedem Fall neue Nahrung.
Bernadette Kohler, Gregor Olschewski, Bürgerinitiative gegen Elektrosmog durch Mobilfunk, Rindelbach
© Schwäbische Post 21.06.2003 00:00
757 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy