Neujahrsgottesdienst auf dem Kalten Feld

Kalt war es gestern beim ökumenischen Neujahrsgottesdienst des Schwäbischen Albvereins auf dem Kalten Feld. Dennoch hatten sich viele Christen gegen 15 Uhr beim Franz-Keller-Haus versammelt. Die Pfarrer Weller und Waldenmaier gestalteten den Gottesdienst, den musikalischen Rahmen lieferte gekonnt der Posaunenchor Schwäbisch Gmünd. (Foto: Laible)
© Schwäbische Post 02.01.2008 00:00
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy