„Türkisch als Pflichtfach?“

Türkische Schulen in Deutschland: Jetzt weiß auch ich endlich, was man unter Integration versteht. Jetzt, da die meisten türkischstämmigen Migranten bereits in der dritten Generation in unserem Lande leben, sollen nach dem Willen des türkischen Ministerpräsidenten mehr türkische Schulen und Gymnasien in Deutschland entstehen, an denen speziell dafür in der Türkei ausgebildete Lehrer unterrichten sollen. Dann brauchen ja nur noch die Personalchefs der deutschen Firmen Türkisch lernen, um die entsprechenden Bewerbungsgespräche führen zu können.
Aber warum machen wir es uns denn eigentlich so schwer? Führen wir doch einfach in allen deutschen Schulen die türkische Sprache als Pflichtfach ein, beschäftigen auf allen Ämtern nur noch fließend türkisch sprechende Mitarbeiter, nehmen den türkischen Halbmond in unsere Staatsflagge auf und das ganze Problem der Integration hätte sich mit einem Schlag erledigt, ganz nach dem Motto: „Wenn der Prophet nicht zum Berg kommt, muss eben der Berg zum Prophet!“
Unverständlich für mich bleibt dennoch, warum es die meisten Bürger anderer Nationen schaffen, wenigstens so viel Deutsch zu lernen, um durchzukommen, die Nation jedoch, die die meisten Migranten stellt, schafft dies nicht. Ob dies eine geeignete Voraussetzung ist um Mitglied in der Europäischen Union zu werden, sei dahingestellt. Siegfried Welt, Elchingen
© Schwäbische Post 14.02.2008 00:00
1036 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben

Kommentare

Katja Stein

Für den Lesebriefschreiber noch ein kleiner Tipp:

Warum tauschen wir nicht gleich die Länder? Da eh viele Deutsche in die Türkei in den Urlaub gehen -wir auch- könnten wir Deutsche ja gleich dort bleiben zumal, was auffällig ist,  in den türkischen Touristenorten von Marmaris bis Side  die  Türken perfektes Deutsch sprechen, dass eigentlich unsere Migranten hier vor Neid erblassen sollten.

Um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen. Wir kennen auch viele Türken, die hier leben und sich super integriert haben.

Meine Meinung zu der Sache: Wer unsere Landessprache nicht lernen will und wer sich nicht anpassen will, sollte wieder in sein Heimatland zurückkehren.l

In anderen Ländern wird doch auch nicht so viel Zirkus veranstaltet.

Zur guter Letzt:  Der ironische Ton des Lesebriefschreibers trifft voll ins Schwarze!!!! 

Katja Stein