"Metamorphose"

In der Reihe "Ent-/Grenzungen" des Gmünder Kunstvereins wird heute um 19 Uhr in dessen Galerie die Ausstellung "Metamorphose" mit Arbeiten von Stefanie Seiz-Kupferer eröffnet. Diese lebt und arbeitet seit 1999 mit Seidenraupen, deren Kokons und ihren Nachtfaltern. In Gmünd zeigt sie gesponnene Arbeiten zum Thema Metamorphose und Kokon.
© Schwäbische Post 04.07.2003 00:00
395 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy