Rücknahme nötig

Die Müllpreiserhöhung ist keine Frage des Gewinnens oder Verlierens, sie ist schlichtweg zu hoch. Wer auf einen Schlag 100 Euro pro Gebührenbescheid mehr an die GOA überweisen muss, der sieht die Sache mit anderen Augen. Da helfen Beteuerungen von Kreisräten, man nehme finanzielle Sorgen von Rentnern nicht auf die leichte Schulter, auch nicht weiter. Man muss fragen, was ist bei der Mülldebatte im Landratsamt überhaupt herausgekommen? Nichts. Friede, Freude, Eierkuchen, versöhnlich endete nach mehr als zwei Stunden der offizielle Teil. Nach Politikermanier wurde viel gesagt und alles bleibt beim alten. Eine Rücknahme der überhöhten Gebührenbescheide ist erforderlich, zumindest aber müssen besonders krasse Erhöhungen auf ein erträgliches Maß geändert werden! Walter Kolin, Iggingen
© Schwäbische Post 24.04.2008 03:16
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.