Unruhige Nacht für Polizei

Eine besonders unruhige Nacht war die Nacht auf Sonntag für die Polizei. Die Beamten vom Gmünder Polizeirevier mussten von 20 Uhr bis 6 Uhr insgesamt 14 Mal bei Ruhestörungen einschreiten. Sie reichten von Hundegebell über laute Unterhaltungen bis zu überlauter Musik aus Gaststätten oder Veranstaltungen.
© Schwäbische Post 21.07.2003 00:00
417 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy