Spenden für Küche der Barmherzigkeit

Der frühere Münsterpfarrer Alfons Wenger feierte, wie berichtet, seinen 70. Geburtstag. Er verzichtete auf persönliche Geschenke und forderte dazu auf, die Küche der Barmherzigkeit in Armenien zu bedenken. Dabei kam der stolze Betrag von 8915 Euro zustande. Das sind elf Prozent einer ganzen Küchensaison. "Davon bin ich einfach überwältigt", sagte Wenger, der sich bei den Spendern und Gratulanten bedankt.
© Schwäbische Post 23.07.2003 00:00
294 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy