Sand in die Augen gestreut

Zu "Funk-Masten nicht gefährlich" vom 19. Juli:
Pünktlich zur Urlaubszeit kommt die Beruhigungspille: Alles im grünen Bereich und kein Grund zur Besorgnis! Alle Sendeanlagen im Land sind nach der großen Messaktion unkritisch - der Urlaub kann also sorglos wie geplant beginnen - Telefonieren als Zeitvertreib kann die Kassen der Betreiber weiterhin füllen!
Wie viel Sand lassen wir uns als Bürgerinnen und Bürger denn noch in die Augen streuen? Muss man denn alle Fehler im Laufe der Geschichte mehrfach wiederholen und dabei immer auf die gleichen Beschwichtigungsmuster hereinfallen, die unsere tatenlose Politik verbreitet? Bei Asbest dauerte es 90 Jahre, bis vor wenigen Jahren Konsequenzen gezogen wurden. Röntgenstrahlung war in den 50-er-Jahren mit extrem hohen Werten als ungefährlich im Einsatz, heute haben wir nur noch Bruchteile der damaligen Belastung, die Grenzwerte sind (endlich) reduziert. Oder das Thema Holzschutzmittel - Zehntausende von Menschen mussten die (ungetestete) Fahrlässigkeit der Chemiegiganten mit ihrer Gesundheit bezahlen!
Nun laufen wieder neue Großversuche mit uns Menschen - und dieses Mal ist jeder dabei, ob er will oder nicht, denn ein Ausweichen ist kaum möglich. Mobilfunk ist bereits als riesiger ungeprüfter Großversuch übers Land gebracht - jeder unter uns ist ein Versuchskaninchen! Obwohl sich in den letzten zehn Jahren viele kritischen Wissenschaftler zu Wort gemeldet haben, in zahlreichen Studien mindestens ebenso viele Verdachtsmomente wie bei BSE zusammengetragen wurden, werden Betroffene weiterhin als Psychopathen abgestempelt.
Die deutschen Grenzwerte schützen nur vor Körper-Erwärmung und beinhalten nicht die Spur eines Vorsorgegedankens. Dabei könnten die Leistungen der Mobilfunkstationen aus dem Stand problemlos um das Zehn- oder Hundertfache gesenkt werden: Man muss doch nicht in jedem Keller oder Tiefgarage telefonieren können
Wolfgang Grimm, Initiative Herlikofen
Bürgerinitiative gegen wohnortnahe
Mobilfunksendeanlagen
Ortsgruppe im
Mobilfunk Bürgerforum e.V.
© Schwäbische Post 30.07.2003 00:00
795 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy