Kein Bedarf in Essingen

Zu Leserbriefen mit Thema "Krematorium auf Trost-Abbaugelände":
Hermine Lietzenmayer beziehungsweise Sigrid Lauer wollen kein Krematorium in der Nähe des Aalener Waldfriedhofes haben. Beim Kellerhaus beziehungsweise in der Nähe von Oberalfingen wollte es auch niemand (erste Planung). Beide sprechen vom Naherholungsgebiet, vom hohen Pkw- und Lkw-Verkehr und dass dies nicht zumutbar sei. Und nun bringt man, weil's halt so einfach ist, ein anderes Gebiet ins Gespräch.
Essingen hat fürs Industriegebiet "Streichelhof" andere Planungen. Außerdem ist in Essingen kein Bedarf für ein Krematorium vorhanden. Zudem wäre hier das Verkehrsaufkommen noch höher als beim Waldfriedhof. Wehret den Anfängen! O heiliger Sankt Florian . . .
Karl-Hermann Marcik,
Essingen
© Schwäbische Post 15.08.2003 00:00
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy