Messer gegen Polizisten

Zur Abschiebung sollten vier Polizisten am Mittwoch um 7.30 Uhr einen algerischen Asylbewerber in dessen Wohnung in der Panoramastraße abholen. Der Mann flüchtete in die Küche, bedrohte die Beamten mit einem Messer und kündigte an, sich etwas anzutun. Durch den Einsatz von Pfefferspray konnten die Polizisten ihn aber überwältigen und festnehmen. Er wurde noch am selben Tag aus Deutschland ausgewiesen.
© Schwäbische Post 15.08.2003 00:00
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy