Sind nicht alle Leistungsträger?

Zur Diskussion um die Sozialsysteme:
Als Gegenmaßnahme nun die Steuersenkung, dadurch sollen die Einkommensteuerzahler zehn Prozent weniger bezahlen. Im Gegenzug wird dem Berufspendler die Kilometerpauschale gekürzt. Wer sich ein Eigenheim anschaffen will, bekommt nun keine Eigenheimzulage. Bei Alleinerziehenden wird der Freibetrag gekürzt. Die Arbeitslosenhilfe entfällt. Das Arbeitslosengeld zeitlich zusammen gestrichen. Zu der privaten Riester-Rente soll sich nun jeder das Krankengeld allein versichern, obwohl auch Krankheit am Arbeitsplatz entstehen kann. Das wusste sogar schon der alte Bismarck. Auch den Zahnersatz müssen sich Pflichtversicherte zusätzlich versichern. Wir könnten uns doch auch zahnlos dem Grab nähern? Bei unseren Großeltern fast normal. Das Sterbegeld in der GKV wird ganz gestrichen, nicht aber bei Politikern und Beamten.
Die Sünden der letzten 25 Jahre von Politik, Tarifpartnern und Interessenverbände haben dazu geführt, dass Arbeitsplätze ins Ausland verlagert wurden. Die lang anhaltende hohe Arbeitslosigkeit und die Wiedervereinigung zu Lasten der Sozialkassen haben unser gutes Sozialsystem an die Wand gefahren. Was nützen hohe Geburtenraten, wenn die späteren Arbeitsplätze fehlen, und da nützen auch keine Zuwanderungen.
Die Angst um den Arbeitsplatz und die Rente sowie die weiteren Belastungen sind das Ergebnis der Kaufzurückhaltung und da beißt sich die Katze in den Schwanz. Da hilft auch kein gesund beten. Warum keine Bürgerversicherung in der Kranken-, Renten- und Arbeitslosenversicherung? Sind nicht alle arbeitenden Menschen im Land Leistungsträger?Hans Kinzl sen., Aalen
© Schwäbische Post 22.08.2003 00:00
831 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy