Jeder ist so, wie von Gott gewollt

Zu den Leserbriefen: "Arme Kirche" , "Gott will's anders" und "Nur Umkehr hilft" vom 13. August:
Die Verfasser der Leserbriefe freuen sich über Dinge, die anderen weh tun müssen. Sie sind schadenfroh und verletzend. Sie prangern an und Sie versündigen sich an Seelen. Christlich?
Werden Sie nicht zum Richter, auf dass Sie nicht selbst gerichtet werden! Hätten Sie Theologie studiert, dann müssten Sie auf andere Ergebnisse kommen. Homosexualität, wie Sie sich uns heute präsentiert - Homosexuelle Liebe, die übrigens sehr verantwortungsbewusst gelebt wird - erwähnt die Bibel nicht als Sünde.
Nein, meine Damen und Herren, so gern Sie das so sehen, Ihr Verdikt trifft nicht. Ein homosexueller Mann liegt bei seinem Mann wie bei einem Mann und hat keine Frau - er vertauscht nichts!
Warum weint in der Bibel ein Mann um seinen besten Freund, der seine Liebe zu diesem Mann wortwörtlich höher einstuft, als die Liebe zu Frauen?
Warum wird einer Verstoßenen gesagt: "Da wo Du hingehst, da will ich auch hingehen, da wo Du stirbst, sterbe ich auch, da...." das sagt Frau zu Frau? Wer will bestreiten, dass sich die Frauen in der Situation homoerotisch begegnen, zumindest in der Sprache?
Wie steht es um den Lieblingsjünger von Jesus, Johannes? Es wird von einer ganz besonderen Liebe berichtet.
Verrennen Sie sich nicht. Kehren Sie um, von Ihrem Weg, andere verändern zu wollen. Sie unterstellen Gott indirekt einen Konstruktionsfehler Mensch. Jeder ist so wie er ist - von Gott gewollt. Etwas nicht zu leben was man ist, wäre gegen seinen Willen!
Wenn Sie sich das Recht herausnehmen, liebende, praktizierende Homosexualität ans Kreuz zu nageln, dann tun Sie genau das, was vor über 2000 Jahren andere mit Jesus gemacht haben! Ja, dann will es Gott "anders".
Ein Trost für alle die, die keinen Fürsprecher haben: Mich hat Jesus nicht verlassen, er ist jetzt ebenso da wie früher und ich erfreue mich einer sehr langen, lebendigen, homosexuell lebenden Ehe mit meinem Mann und mit Jesus als Beschützer. Armin Riesch, Heubach
© Schwäbische Post 22.08.2003 00:00
1325 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy