"Lassen wir's dabei"

Zum Leserbrief in der Ausgabe vom 29. August "Was will Jesus"?:
Hallo Herr Riesch, ich steige aus dieser Diskussion aus, weil es so keinen Sinn macht. Sie haben in Ihrer offensichtlich sehr ausgeprägten Phantasie sehr eindrucksvoll ausgeführt, wie gemein, engstirnig, unchristlich und sexistisch meine Motive in dieser Diskussion sind. Gleichzeitig wird deutlich, wie hilfreich, edel und gut Sie sind. Lassen wir es dabei.
Wir haben unterschiedliche Meinungen, die nicht zusammengehen. Wir interpretieren auch die Bibel völlig unterschiedlich. Überlassen wir das Urteil also dem, der uns beide erschaffen hat. Ich wünsche Ihnen alles Gute.
Heinz Klotzbücher, Adelmannsfelden
© Schwäbische Post 03.09.2003 00:00
941 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy