Erhöhung trifft vor allem kleinere Haushalte

Zum Artikel „Gemeinderat Bopfingen“ vom 23. Juli, Erhöhung Wassergebühren:
Die nichtöffentlich vom Gemeinderat beschlossene Einführung eines Grundpreises ist nicht moderat, sondern eine brutalstmögliche Erhöhung der Wassergebühr in Bopfingen. Diese Erhöhung trifft alle Haushalte, die sparsam mit ihrem Wasser umgehen, und alle, die einen kleineren Haushalt haben.
Die Verwaltung hat in ihrem Gebührenvorschlag, der dann vom Gemeinderat einstimmig beschlossen wurde, nicht den demographischen Wandel der Gesellschaft in Betracht gezogen. Unsere Gesellschaft wird immer älter und somit wird es immer mehr Haushalte mit einer oder zwei Personen geben. Dies wird zu einem weiteren Rückgang der Wasserverbrauchsmengen führen. Gerade diese Haushalte verbrauchen weniger Wasser und werden durch die Einführung einer Grundgebühr überproportional belastet.
Bei einem Verbrauch von 65 m³ pro Jahr bedeutet die Grundgebühr eine zusätzliche Erhöhung von 50 Cent pro m³ neben den zusätzlich beschlossen zwölf Cent pro m³. Wer Wasser spart und die Umwelt schützt, wird so durch die Einführung der Grundgebühr bestraft.
In neueren Bebauungsplänen wird aus ökologischer Sicht der Einbau von Zisternen empfohlen. Das Regenwasser kann neben der Gartenbewässerung auch für die Toilettenspülung verwendet werden.
Diese Investition in den Umweltschutz ist nicht zum Nulltarif zu bekommen. Ebenfalls einen Beitrag zu geringerem Wasserverbrauch tragen Waschmaschinen und Geschirrspüler neuerer Bauart bei.
Bei Gas und Strom habe ich die Möglichkeit zu einem Anbieter mit niedrigen Kosten und keiner bzw. niedrigeren Grundgebühr zu wechseln. Durch die Monopolstellung der Wasserversorgung bin ich aber jeder Gebührenerhöhung hilflos ausgeliefert. Bei einem intensiveren Nachdenken hätte es sicher bessere und sozial-, sowie umweltverträglichere Lösungen gegeben.

Werner Gottstein, Bopfingen
© Schwäbische Post 12.08.2010 03:12
2803 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy