Euro-Vorteile

Der Euro ist besser als sein Ruf:
Ich habe bei meiner letzten Reise im November nach Westafrika nicht nur die Erfahrung gemacht, dass die Währung Europas besser ist als ihr Ruf, sondern auch, dass der Ruf auswärts besser ist als hierzulande.
So habe ich nicht damit gerechnet, im Flughafen von Addis Abeba, der Hauptstadt Äthiopiens, anstandslos ein Getränk mit Euro bezahlen zu können und sogar das Wechselgeld centgenau herauszubekommen. In Kamerun wurde der Euro gerne als Tauschwährung angenommen. Dies habe ich erst recht vom Dollar gedacht, aber weit gefehlt. So mussten wir stundenlang Zeit vergeuden, weil sich die Banken in der Hauptstadt Yaounde (1,3 Millionen Einwohner) geweigert haben, Dollar einzutauschen, ohne überhaupt einen Kurs anzugeben. Der Schwarzmarkt musste helfen – zu einem „bescheidenen“ Kurs.
Bei einem Flug von Addis Abeba nach N’Djamena, der Hauptstat des Tschad, und in Großstädten Kameruns haben wir allerdings auch gemerkt, woher neuerdings der Wind weht. So waren die überwiegenden Fluggäste Chinesen (keine Touristen) und in den Städten war der chinesische Einfluss deutlich sichtbar. Experten haben sicher recht, wenn sie voraussagen, dass in wenigen Jahren Chinas Währung Yuan zum Rivalen für den Dollar und den Euro wird.
Prof. Dr. Dieter Bolten, Essingen
© Schwäbische Post 30.01.2011 20:31
1326 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben

Kommentare

Volker Seitz

Die Erfahrungen von Prof. Bolten sind leicht zu erklären. Euro werden immer benötigt, da Kameruner ihn für ihre Reisen nach Europa (vor allem Paris) benötigen. Wenn sie Dollar annehmen würden müßten sie zum Umtausch  zu einer der Banken gehen. Nun haben Kameruner sehr schlechte Erfahrungen mit Banken.(Ausnahme Afriland First). Die Postbank unter Leitung der Ehefrau des früheren Finanzministers z.B. hat viele Menschen um ihre kargen Ersparnisse gebracht.Bis heute ohne Konsequenzen für sie. Bei anderen Banken werden oft keine Zinsen für Sparkonten bezahlt, aber der Kunde muß bei einer Abhebung Gebühren bezahlen. Auch beim Umstausch Dollar in FCFA entstehen hohe Kosten.

Volker Seitz Botschafter a.D (u.a. in Kamerun) und Autor "Afrika wird armregiert" 2011

In my humble opinion

Tja, so ist das eben. Jemand, der in der Welt herumkommt, erfährt erstaunliche Dinge, die denjenigen, deren Horizont nur bis zur Nasenspitze oder zum Tellerrand reicht, völlig entgehen. So wird das persönliche Wehwehchen zum Weltschmerz aufgeblasen.