„Beuren schätzt den Ortsvorsteher“

Zum Leserbrief „Wann tritt Polizeirentner ab?“ vom 28. Februar:
Als Bürgerin von Aalen-Beuren habe ich mit großem Entsetzen den beleidigenden Leserbrief zur Kenntnis nehmen müssen.
Die Bürgerinnen und Bürger von Beu-ren distanzieren sich mit Nachdruck von dieser Einzelmeinung. Wir kennen und schätzen Herrn Ortsvorsteher Brenner als einen ehrlichen Menschen, der sich unermüdlich und mit enormem persönlichen Einsatz zum Wohle aller Bürger von Waldhausen und Teilorte einsetzt. Wir schätzen auch seine Vermittlerrolle im Streit um den Standort des geplanten Hähnchenmaststalls in Aalen-Beuren.
Wir hoffen, dass sich unser Ortsvorsteher von diesem haltlosen Leserbrief nicht beeindrucken lässt und seine erfolgreiche Arbeit fortsetzt. Auch im Hinblick auf die Öffnungszeiten unseres Rathaus in Waldhausen wünschen wir ihm viel Kraft und vor allem Erfolg.
Julia Gröber, Ludwig Dambacher,
Aalen-Beuren
© Schwäbische Post 06.03.2011 19:17
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.