Qualmender Ofen statt Hausbrand

Schwäbisch Gmünd. Mit vier Fahrzeugen rückte die Freiwillige Feuerwehr Schwäbisch Gmünd am Mittwoch kurz nach 19 Uhr in die Goethestraße aus, wo ein Wohnhausbrand gemeldet worden war. Der Ernstfall erwies sich als blinder Alarm, wie die Polizei mitteilte: Offenbar hatte jemand einen Holzofen angezündet, was zu einer starken Rauchentwicklung führte.
© Schwäbische Post 09.03.2011 20:00
2310 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.