Anders lösbar

Zur Verkehrsführung im Gmünder Westen:„Am 24. Februar trafen sich in der Staufferschule die 'Weststädtler' zu einem Gedankenaustausch bezüglich des Aufbaus eines Weststadttreffs, wie er schon in anderen Stadtteilen existiert. Aufgeteilt in verschiedene Sachgebiete konnte jeder Teilnehmer ihm wichtig scheinende Argumente und Anregungen vorbringen. Das am meisten angesprochene Problem war zweifelsohne die Verkehrssituation in der Eutighofer/Goethestrasse. Diese West-Ostverbindung scheint gegenwärtig, zum Leidwesen der Anwohner, der Nabel der Welt zu sein. Es gibt keine Fahrzeuggattung, die auf dieser Strecke nicht zu finden wäre. Fahrzeug an Fahrzeug quält sich die Schlange täglich in Richtung Osten.
Muss es unbedingt sein, dass nun auch noch der Geh- bzw. Radweg auf der stadteinwärts führenden Seite aufgefräst wird? Diese langgezogene Baustelle ist durch rot-weiße Sicherheitsbaken kenntlich gemacht die von der eh schon stark frequentierten Fahrbahn Breite wegnehmen. Die entstandene Enge führt logischerweise zur erneuten, zusätzlichen Staubildung. Ortskundige weichen auf die enge Schwerzerallee aus, wo es im Gegenverkehr mit Bussen zwangsläufig zu weiteren, Gefahr bergenden Situationen kommt. Es muss doch möglich sein, solche Fräsarbeiten auf ein Wochenende oder in die ruhigeren Abendstunden zu verlegen! Aber nein, pünktlich zum Feierabend werden die Sicherheitsbaken auf die gefräste Rinne gestellt und am nächsten Morgen geht der Spuk bei einsetzendem Verkehr weiter. Ihr Herren Planer, ich muss Ihnen ein Kompliment machen, wie Sie den Verkehr momentan durch Gmünd leiten. Da sollten solche 'Peanuts' wie zur Zeit in der Goethestraße doch auch anders lösbar sein.“
Karl Kurz
Schwäbisch Gmünd
© Schwäbische Post 19.03.2011 14:16
931 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy