Hundesteuer soll teurer werden

Waldstetten. Ab 1. Januar 2012 sollen Hundebesitzer in Waldstetten tiefer in die Tasche greifen. Seit zehn Jahren beträgt der jährliche Steuersatz für den Ersthund 72 Euro, für den Zweithund 144 Euro. Künftig sollen 84 beziehungsweise 168 Euro fällig sein. Dies würde rund 3000 Euro mehr in die Haushaltskasse spülen. Kampfhunde sollen 400 Euro kosten. Das empfiehlt der Verwaltungsausschuss dem Gemeinderat. wes
© Schwäbische Post 25.03.2011 19:16
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.