Bitte weniger Events im Greut

Zum Thema „Eventarena“, möglicherweise im Greut:
Heute Morgen mein erster Anblick: hurra ein Event im Greut; die Zirkuskuppeln sind zu sehen. Was wir dann rasch hören und riechen werden, sind die Besucher mit ihren Autos. Ich bin jedesmal froh aus meiner Garage zu dürfen, bei all diesen Events. Frühere Stadtpolitiker versprachen glaubhaft, die Veranstaltungen im Greut werden reduziert zu Gunsten der Anwohner und der Schulkinder, die darunter auch leiden. (Zur Erinnerung: Bau der Greutschule, weil es für die Schulkinder der Parkschule zu laut war.) Aber in Zeiten von Events zählen diese Aussagen nicht mehr. Da freut sich die Stadt (wer immer das auch ist), 50 000 Euro Unterhaltskosten einzusparen und denkt nicht zu Ende; der Lärm, die Belästigung kommt überwiegend vom Verkehrsfluss. Wie wärs mit einem Biotop als lebendiges Unterrichtsmaterial? Hannelore Melcher, Aalen
© Schwäbische Post 29.06.2011 19:02
1440 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.