Enttäuscht von der deutschen Polizei

Als langjähriger VfR Fan, der fast jedes Heimspiel in den letzten Jahren verfolgt hat und an vielen Auswärtsspielen dabei war, muss ich zu diesen Vorwürfen gegenüber den VfR Fans meine Meinung öffentlich machen.
An diesem besagten Samstagvormittag war ich an diesem „Fanmarsch“ dabei und es stimmt auch, dass wie von der Fanoffensive Rohrwang beschrieben im Stadtgarten gezündelt wurde.
Am Storchenplatz angekommen, sahen wir schon einige Polizisten in kompletter Kampfrüstung und mit den Händen am Schlagstock auf uns zustürmen. Der Einsatzleiter sagte sofort, dass von allen die Personalien festgestellt werden müssen, andernfalls würden wir nicht ins Stadion kommen oder schlimmerenfalls sofort in Gewahrsam genommen. Als der Fanbeauftragte normal mit dem Einsatzleiter reden wollte, wurde sofort sehr deutlich gemacht, dass er hier nichts zu melden hat und sich nicht aufspielen soll, und das in einer Art und Weise, die mit einem respektvollen Umgang bei weitem nichts mehr zu tun hatte.
Der Aussage, dass eine Toilette zur Verfügung stand, muss ich eindeutig und vehement widersprechen, denn es war nicht der Fall. Eine Person unserer Gruppe hat des öfteren darum gebeten, auf die Toilette zu dürfen, was mehrmals und auch wieder sehr unsanft verneint wurde. Es blieb ihm nichts anderes übrig als sein „Geschäft“ in mitten unsere Gruppe zu erledigen, was meines Erachtens mehr als entwürdigend ist!
Die Aussage, dass die Polizei versucht hat, die Gruppen nicht aufeinander treffen zu lassen, ist nicht nachzuvollziehen, da die Heidenheimer direkt vor uns vorbei marschiert sind! Vielleicht habe ich von einer Fangruppentrennung eine andere Vorstellung als die örtliche Polizei.
Wir wurden anscheinend wegen dem Abbrennen von Pyrotechnik im Stadtpark so behandelt. Wieso ist es dann kein Grund, die Heidenheimer ebenso zu kontrollieren, nachdem sie gezündelt haben und Böller geworfen haben?
Alles in allem bin ich maßlos von der deutschen Polizei und ihrer falschen Darstellung des Geschehens enttäuscht.
Dennis Lachnit, Aalen
© Schwäbische Post 20.09.2011 17:30
3046 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.