Enttäuschung bei der Abba-Kultnacht“

Zu „Abba-Power im Autohaus Wagenblast“ vom 7. November:
Das mag ja schon sein, dass das „ DJ-Ass“ aus Berlin die größten Abba-Hits aller Zeiten im Gepäck hatte. Vielleicht hätte er sie auch auspacken und spielen sollen! Ständig wiederholten sich wenige Hits, wenn denn mal Abba gespielt wurde. Man kam sich zeitweise vor wie auf einer Schlagerparty von SWR 4. Von einem DJ, der extra aus Berlin engagiert wird, sollte auch erwartet werden, dass er vielleicht das eine oder andere Lied miteinander vermischt und nicht nur nacheinander abspielt. Schade, unter einer Abba-Kult-Nacht und für den stolzen Eintrittspreis von 12 Euro sollte man mehr erwarten dürfen. Achim und Felicitas Herr,
Oberkochen
© Schwäbische Post 13.11.2011 21:02
1446 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.