Poller in die Kappelgasse

Um die Sicherheit der Fußgänger in der Kappelgasse zu erhöhen, setzt die Stadt Poller in die Kappelgasse. So soll verhindert werden, dass sich Busse dort begegnen, obwohl das eigentlich verboten ist. Bürgermeister Hans Frieser gab dies im Gemeinderat bekannt, nachdem Stadträtin Brigitte Abele nachgefragt hatte. Für eine bessere Gestaltung dieses Fußgängerbereichs arbeite die Stadt mit der Fachhochschule zusammen.
© Schwäbische Post 19.11.2003 00:00
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.