Hier schreibt der LeichtAthletikClub Essingen

Mitgliederversammlung 2012

Bericht Mitgliederversammlung vom 02.03.2012

„Hier wird das Ehrenamt gelebt". Mit diesen Worten eröffnete Bereichsvorstand Albrecht Bormann vor zahlreichen Mitgliedern, die fünfte Mitgliederversammlung in der noch jungen Vereinsgeschichte. Über 3000 Stunden und über 25000 Kilometer wurden im Jahr 2011 von den ehrenamtlichen Mitarbeitern des LAC Essingen geleistet. Stellvertretend für diese vielen Mitarbeiter wurden für ihre geleistete Arbeit folgende Personen von Peter Seidel, dem Vorsitzenden des Leichtathletikkreises Ostalb ausgezeichnet.
WLV Nadel in Gold:
Helmut Gentner, Hartwig Vöhringer

WLV Nadel in Silber:
Markus Fischer, Ralf Damrat, Olaf Schönbach und Sebastian Walosik

Albrecht Bormann konnte noch weitere Ehrungen vornehmen.

Sportabzeichen:

Bronze: Andrea Strehle, Lukas Baur, Hermann Wahl, Wilhelm Beyerle

Silber: Tobias Hirsch, Fabian Hirsch Christof Müller, Eike Schirpke

Gold: Angelika Ilzhöfer, Laura Discher, Helmut Gentner

Familiensportabzeichen: Fam. Gentner mit 4 Mitgliedern und Fam. Strehle mit 3 Mitgliedern

Ehrung für besondere sportliche Einzelleistung: Nico Damrat (BaWü Berglaufmeister Jgd U18)

„Nur durch die ehrenamtlich geleisteten Stunden, ob als Trainer, Mitarbeiter bei den sehr gut besuchten Leichtathletikveranstaltungen, wie dem Auto Wagenblast Meeting, Sparkassen Schülermeeting oder dem SparkassenGrundschulCup oder beim erstellen der jährlich erscheinenden Vereinszeitung „ LA Spicker", sowie die Mitarbeit im Zeitmessteam haben es möglich gemacht, die niedrigen Mitgliederbeiträge weiterhin stabil zu halten", äußerte sich BV Jochen Janouschek. Die jährlich steigenden Kosten für den Trainings- und Wettkampfbetrieb in Höhe von ca. 12.000 € nehmen dabei den größten Anteil bei den Ausgaben ein. Besonders erfreulich ist für den Verein, die stetig steigenden Mitgliederzahlen über alle Altersklassen hinweg. Allein im letzten Jahr stieg die Mitgliederzahl um 10% auf 173 Mitglieder. Werner Röhrer bestätigte eine außerordentliche gute und solide Kassenführung. Bei der anschließenden einstimmigen Entlastung durch die Mitglieder gab es großen Applaus für die Kassiererin Pia Kiesel-Januschek die maßgeblich daran beteiligt war.

„Der LAC - ist mehr als nur Sport"", stellte BV Rainer Strehle fest. Die Leichtathletik in Essingen ist auch ein gewisser Lebensstil, eine innere Verbundenheit, ein engagiertes und herzliches Miteinander, weit über den Sport hinaus. Neben den sportlichen Erfolgen, die im Jahr 2011 mit 75 Meistertiteln von der Kreis- bis zur baden-württembergischen Ebene erzielt wurden, stand der Breitensport im Fokus. Bereichsvorstand Hartwig Vöhringer würdigte hier den besonderen Einsatz von Veronika Damrat, die immer wieder der „Motor" für Erwerb deutschen Sportabzeichens war. So konnten fast 100 Sportlerinnen und Sportler dieses Abzeichen erwerben. Außer dem Leistungssportgedanken sieht der Verein auch seine Aufgabe in der Förderung des Breitensports über die Leichtathletik hinaus. Die vielseitigen Kursangebote von Krebs in der Nachsorge und Life Kinetik wurden durch „Indian Balance" erweitert, was auch im weiteren Umfeld sehr wohl anerkannt wird.

Mit der ersten baden-württembergischen Einzelmeisterschaft für einen Essinger Jugendlichen im Berglauf schrieb Nico Damrat Essinger Leichtathletikgeschichte. Das in der Individualsportart Leichtathletik aber auch ein funktionierendes Team wichtig ist zeigen die Erfolge der Mannschaften, so konnten die Senioren M40 zum wiederholten Male, sowie die Waldlaufmannschaft der männlichen Jugend B, den baden-württembergischen Meistertitel nach Essingen holen. „Diese Erfolge sind nur mit einem gut funktionierenden Trainerteam möglich", äußerte sich BV Hartwig Vöhringer, der auch die gute Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung Essingen und mit dem Partnerverein, der TSG Hofherrnweiler-Unterrombach, in der LG Rems-Welland hervorhob.

Viel Lob erhielt die Vorstandschaft durch ihre Mitglieder über den Ausbau des Förderkonzept der Kinder- und Jugendarbeit. Die Auszeichnungen im Rahmen der verschiedensten Preisverleihungen im Jahre 2011 und die intensive Kooperationsarbeit mit den umliegenden Grund- und Werkrealschulen, wie der Parkschule Essingen, der Schillerschule Aalen, der Bohlschule Aalen und der Rombachschule in Unterrombach und den örtlichen Kindergärten bestätigten das soziale Engagement des Vereins weit über die Gemeindegrenzen hinaus.

Jugendleiter Olaf Schönbach berichtigte von vielen gut besuchten Aktivitäten im Jahr 2011 für die jungen Leichtathleten und bedankte sich bei seiner Stellvertreterin Sonja Richter und den Jugendsprechern Laura Discher und David Kern für die sehr gute Zusammenarbeit. Für 2012 sind bereits wieder einige interessante Veranstaltungen geplant.

Bei den anstehenden Wahlen wurden die Bereichsvorstände Jochen Janouschek (Finanzen und Mitglieder) und Hartwig Vöhringer (Sportbetrieb Erwachsene und Jugend / Technik / Sportstätten) in ihren Ämtern bestätigt. BV Albrecht Bormann gab noch einen Ausblick auf die Aktivitäten in 2012. Hierbei stellt sich der Verein neben den traditionellen Veranstaltung wie dem Auto Wagenblast Meeting am 01.07.2012 und dem SparkassenSchülerMeeting am 15.09.2012 einer neuen Herausforderung. Die am 10.06.2012 stattfindende Essinger Panoramaläufe, die zur Ostalb Lauf Cup Wertung zählen, schließen die Lücke des Veranstaltungsangebotes und sollen Breitensportlern, aber auch leistungsorientierten Läufern, die Reize der schönen Essinger Landschaft näher bringen. Kurz gesagt: Die Essinger Panoramaläufe sind eine Veranstaltung für die gesamte Familie.

© LeichtAthletikClub Essingen 31.03.2012 02:07
7285 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy