Leserbeitrag von Walter Heichel

Dauerthema B29 Ausbau

Die neueste Variante der Konservativen im Ostablkreis, warum die B29 nicht ausgebaut wird, lautet: Für Grün – Rot ist im Ostalbkreis politisch nichts zu holen, deshalb baut man andernorts.

Eigenartiges Argument. Die CDU regierte seit 50 Jahren die Ostalb und hat nichts hingekriegt, wenns um die B29 geht. Mit was war die CDU Ostalb beschäftigt ?

Es wird schon so sein, wenn die B29 eine Chance haben soll, dann nur von und über Grün – Rot. Da haben alle sog. Kritikeraus dem CDU Lager recht.

Das die Ostalb keine Aufmerksamkeit bei der neuen Landesregierung hat, ist einfach nur falsch. Man erinnere sich, der erste Kreis den MP Kretschmann besucht hat, war der Ostalbkreis. Die Klausur der Grünen Landtagsfraktion in Aalen letzten Herbst. Die Grünen Minister geben sich hier die Klinke in die Hand, man ist präsent vor Ort, man kümmert sich, Dinge die die Schwarz/Gelbe Vorgängerregierung nie hingekriegt hat. Aber wie man ließt, war man da ja auch Anderweitig beschäftigt - die EnBW, MorganStanley, Herr Notheis und die EdF grüßen.

© Walter Heichel 21.07.2012 18:17
8210 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy