Hier schreibt der FC Ellwangen 1913

Johannes Köder übergibt Präsidentschaft an Harry Burger

  • Gerhard Bartjen zeichnet Johannes Köder mit dem Verbandsehrenbrief des WFV aus
  • Präsident Harry Burger, Linienrichter Norbert Weiß, der Mann für Alles - Matthias Schmidt, Ex-Präsi Johannes Köder, Trikotpflegerin Waltraud Hoffmann, Stadionwirtsehepaar Margit und Rudi Kraus
  • Tobias Braun, H.G.Neugebauer, Johannes Köder, Michael Mai, Eberhard-Schacherl, Michael Schäfer, s Gerhard Bartjen, Thomas Stoll, Harry Burger

In der gut besuchten Mitgliederversammlung des FC Ellwangen 1913 im Festsaal der Marienpflege über-nahm Harry Burger für den ausscheidenden Präsidenten Johannes Köder dessen Amt. Ohne Gegenstimme wurde er zum neuen Präsidenten des FC Ellwangen gewählt.
Zu Beginn gedachte man der Verstorbenen. Danach wurde Matthias Weber als Versammlungsleiter ge-wählt. In seinem Rechenschaftsbericht zeigte Johannes Köder eindrucksvoll die Angebote und  Leistungen des Vereins während der letzten 2 Jahre auf. 340 Kinder und Jugendliche nutzen die Angebote des Vereins und seines Fördervereins FAIR e.V. Dieser enorme Mehrwert nicht nur im fußbal-lerischen, sondern vor allem auch im sozialen Be-reich drückt sich auch im Zulauf auf. Der Verein hat momentan 632 Mitglieder, wobei sich die Anzahl der weiblichen Mitglieder auf 140 beinahe verdoppelt hat. 14 männliche Mannschaften und 5 weibliche Mannschaften sind im laufenden Spielbetrieb gemel-det. Der Umbau des Hartplatzes in einen Kunst-rasenplatz ist der große Wunsch der Fußballer und die Gründung eines Fördervereins steht unmittelbar bevor. Für die Vorstandschaft konnte Bürgermeister a.D. Karl Bux und Hans Merz bereits gewonnen werden. Ein weiteres Highlight ist im nächsten Jahr das 100jährige Jubiläum des Vereins, zu dem bereits die Vorbereitungen laufen. Beim anschließenden Kassenbericht konnte Schatzmeister Eberhard Schacherl stolz schwarze Zahlen vermelden. Sowohl Einnahmen als auch Ausgaben bewegen sich längst im sechsstelligen Bereich. Der Bericht des Kassen-prüfers Markus Bahr bescheinigte eine einwandfrei und sauber geführte Kasse und so erhielt die ge-samte Vorstandschaft die einstimmige Entlastung. Satzungsänderungen und Beitragser höhungen ab 2013 wurden ebenso wie das erarbeitete Jugend-konzept einstimmig beschlossen. Die folgenden  Neuwahlen brachten folgendes einstimmiges Er-gebnis: Der neue vierköpfige Vorstand besteht aus Präsident Harry Burger und den drei Vorständen Thomas Stoll, Hans Georg Neugebauer und Michael Schäfer. Die nachgeordneten Ressortleiter konnten ebenfalls mehrheitlich bestellt werden. Der scheidende Präsident wünschte der neuen Vorstand-schaft einen guten Start und die tatkräftige Unter-stützung durch die Mitglieder. Bürgermeister Volker Grab zeigte sich bei seinem Grußwort tief beein-druckt, was beim FC Ellwangen alles geleistet wurde, sprach die gute Zusammenarbeit mit der Stadt Ellwangen an und trat spontan dem Verein bei. Bei den anschließenden vereinsinternen Ehrungen konnte Harry Burger die Vereinsmitglieder Waltraud Hoffmann, Lisa Kout, Margit und Rudi Kraus, Matthias Schmid, Norbert Weiß für ihre ehrenamtlichen Leistungen mit einem Geschenk belohnen. Ebenso wurden die aktiven Schiris des Vereins Michael Schäfer, Jan Schünemann, Fabian Schultes und Julius Gaugler ausgezeichnet. Die Ehrungen des Verbandes wurden vom Ehrenamts-beauftragten des Bezirkes Kocher-Rems, Gerhard Bartjen und dem Ehrenamtsbeauftragten des FC Ellwangen, Tobias Braun, durchgeführt. Michael Mai, Markus Hüttl und Frank Klein wurden mit der bronzenen Jugendleiter Ehrennadel ausgezeichnet. Eberhard Schacherl wurde für seine über 24jährige Tätigkeit mit dem Verbandsehrenbrief des WFV ausgezeichnet. Als Superschwergewichte der Ellwanger Sportszene bezeichnete Bartjen Peter Geist und Johannes Köder. Für die Intensität und die Leistungsdichte ihrer Aktionen, die sie über sehr viele Jahre der sporttreibenden Bevölkerung Ellwangens zu Gute kommen lassen haben, gibt es kein vergleichbares Beispiel. Der erkrankte Peter Geist wurde mit der goldenen Jugendleiter-ehrennadel ausgezeichnet. Johannes Köder wurde mit der silbernen Jugendleiterehrennadel ausge-zeichnet und erhielt zusätzlich den Verbandsehren-brief des Württembergischen Fußballverbandes. Langanhaltender Beifall der Versammlung wurde den Geehrten gespendet.

© FC Ellwangen 1913 21.07.2012 22:50
5594 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy