Leserbeiträge

Königliche und Kaiserliche Gemetzel

  • Siegesjubel

"An dieses Dianenfest, nach heutigem Urteil ein grässliches Gemetzel, erinnert der Naturpark am morgigen Mittwoch. Eine Ausstellung beschreibt die Jagdgeschichte des Schönbuchs", und ... ich darf zum Datum erinnern:

Das große Schlachten vor 200 Jahren fand nicht nur in Bebenhausen statt: die von "Herrschern von Gottes und Napoleons Gnaden" unterstellten Steitkräfte der Staaten des Rheinbundes (Königreiche Bayern und auch Wuerttemberg) brachten ihre gesamten Streitkräfte mit rund 120.000 Soldaten für den Feldzug gegen Russland auf, darunter das 3. Korps mit den Württembergern... Im Juni 1812 überschritten die Truppen der "Großen Armee" Napoleons die russische Grenze, es sollte eine Feldzug des Untergangs werden!

Am 19. Oktober war der Beginn des (franz.!)Rückzugs, vom 26.-28.11. der Übergang über die Beresina, nur 8000 Mann (von fast einer halben Million) sollen das westl. Ufer erreicht haben! Und zu dieser Zeit nimmt der "dicke Friedrich" seinen Untertanen den Leib, das Fleisch und das Brot, damit seine Manneskraft erhalten bleibt und weitere Gemetzel folgen können! Was bin ich froh, daß für diese "Königlichen Hoheiten" in unserer Zeit kein Raum mehr ist und aus Untertanen aufrechte Bürger geworden sind!

© Frieder Kohler 04.10.2012 22:07
9898 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.