Ameisenhügel unterm Schnee

Ein bezauberndes Spiel von Licht und Schatten bietet südlich des Franz-Keller-Hauses auf dem Kalten Feld eine Ameisenstadt, die bei den winterlichen Verhältnissen besonders gut zu erkennen ist, schreibt Ewald Schuler vom Schwäbischer Albverein.
Die weit über 100 Ameisenhügel stellen eine besonders seltene Naturschönheit dar, sie werden vom Schwäbischen Albverein gehegt und gepflegt.
© Schwäbische Post 27.01.2013 22:29
1174 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.