Klatschmohn hat eine kurzlebige Blüte. Sie zeigt ihr sattes Rot nur zwei bis drei Tage lang. Fotoredakteur Oliver Giers hat diese Exemplare der Pflanze, die auch „Klapperrose“ genannt wird, bei Hüttlingen entdeckt. Sie sind Vorboten des verspäteten Sommers, der hoffentlich länger als drei Tage lang dauern wird.
© Schwäbische Post 13.06.2013 20:48
2538 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy