Hier schreibt der Obst- und Gartenbauverein Wißgoldingen

Wenn Engel reisen…

  • Die Teilnehmer im Erlebniskräutergarten

 

lacht nicht nur der Himmel, dann kann man auch sehr viel erzählen. So war am vergangenen Freitag  der Ausflug des Obst- und Gartenbauvereins Wißgoldingen nach Bad Ditzenbach ein toller Erlebnistag. Entspannung, neue Kraft schöpfen, Freude finden, sind das Ergebnis.

Mit einer stattlichen Anzahl von über 20 Personen wurden an der Kaiserberghalle Fahrgemeinschaften gebildet und los ging es über Schlat nach Bad Ditzenbach. Zum Start im Kaffeehaus "Spezerei" Sanct Bernhard konnte Kaffee getrunken und die feine „Hiltenburger Torte“ probiert werden. Bei wohltuender Sonne in schöner Umgebung und bester Weitsicht auf die Alb besuchten die Teilnehmer den Erlebniskräutergarten beim Kräuterhaus Sanct Bernhard unter der freundlichen und fachkompetenen Führung von Jutta Hollnaicher. Auf 3.000 qm wurde eine Pflanzenwelt mit unterschiedlichsten Farben und Düften erschaffen. In 11 Themenbereichen sind Zierflächen, Gewächshaus für kälteempfindliche Pflanzen und eine Gradieranlage integriert. Ein wohltuendes Inhalatorium für salzhaltige Luft. Vorbei an einem Bachlauf mit Steingarten zum Rosengarten mit Begleitstauden ging es entlang des Hauptweges zum Minzgarten. Ein wahrer Duftweg aus Duftgehölzen. Vom mediterranen Garten bis zum Heilpflanzengarten sowie weiteren Themengärten war es eine Einladung die Seele baumeln zu lassen und sich mit allen Sinnen zu öffnen. Besondere Aufmerksamkeit wurde dem Bauerngarten und dem Küchenkräutergarten zuteil.

Anschließend empfing das Team des Kräuterhauses Sanct Bernhard die Ausflügler und machte sie  mit den Wirkstoffen aus der Natur, den Naturheilmitteln  und der Naturkosmetik  bekannt. Eine Verschnaufpause im beeindruckenden Ambiente des Aromaraumes war Entspannung pur.

Der Tag klang aus mit einem leckeren Abendessen im Landgasthof Rössle in Steinenkirch.

© Obst- und Gartenbauverein Wißgoldingen 03.07.2013 17:12
4338 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.