Hier schreibt der LeichtAthletikClub Essingen

Nachwuchsathleten der LG Rems-Welland geben ihre Visitenkarte bei den württembergischen Meisterschaften ab

  • Marc Häusler beim 800m Zieleinlauf

Für die württembergischen Meisterschaften der Altersklasse U16 in Stuttgart hatten sich dir drei Athleten Nathalie Heil, Julian Koch und Marc Häusler aufgrund ihrer hervorragenden Saisonleistungen qualifiziert.

Die Essingerin Nathalie Heil (JG 99) hatte im letzten Jahr einen enormen Schritt nach Vorne im Hochsprung gemacht. Bei ihrer Premiere bei württembergischen Meisterschaften zeigte sie in ihrer Paradedisziplin eine gute Leistung. Als Neunte, höhen gleich mit den zwei Siebtplatzieren, und übersprungenen 1,45m bestätigte sie ihre bisherigen Saisonleistungen. Julian Koch (JG 98) hatte sich über die 100m und 800m qualifiziert. Nach Rücksprache mit seinem Trainer musste der Essinger leider krankheitsbedingt seine Teilnahme absagen. Für ihn sprang sein Vereinskamerad Marc Häusler (JG99) in die Bresche. Erst seit knapp einem halben Jahr nimmt Marc Häusler regelmäßig am Leichtathletiktraining teil. Bereits die Teilnahme an diesen Meisterschaften waren für ihn ein großer Erfolg. Doch es sollte für ihn noch besser kommen. Beim Start des 800m Laufes merkte man ihm noch die fehlende Wettkampfpraxis an. So musste er sich unter den 15 Läufern am Ende des Feldes einreihen. Doch bereits nach den ersten 400m hatte er sich in das Mittelfeld herangearbeitet. Mit einer starken zweiten Runde konnte er sich noch in neuer persönlicher Bestzeit von 2:19,92 Minuten auf den sehr guten sechsten Platz vorarbeiten.

© LeichtAthletikClub Essingen 07.07.2013 19:39
3516 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.