Hier schreibt der Verein für Homöopathie und Naturheilweise Oberkochen

Prana-Lehrerin Heike Müller referierte am 07. Oktober 2013 im Schillerhaus über das Thema „Prana-Heilung - die Wissenschaft und Kunst berührungslosen Energie-Heilens “.

Prana-Lehrerin Heike Müller wurde vor knapp 10 Jahren auf die Prana-Heilung aufmerksam und absolvierte im Jahr 2009 die Ausbildung zur Prana Lehrerin bei Master Sri Sai Cholleti; seitdem unterrichtet sie Interessierte im Basiskurs Prana-Heilung.

Mit den Worten „bleibt offen, hört es Euch an und zieht Eure eigenen Schlüsse…“ begann sie ihren interessanten Vortrag rund um das Thema Prana-Heilung. Wie bereits in der Vorankündigung zum Vortrag erwähnt, ist Prana jene Lebensenergie, die den Körper lebendig und gesund erhält. Je mehr Prana unser Körper zur Verfügung hat, desto schneller kann er sich selbst heilen und desto mehr Leistung kann er bringen, auf allen Ebenen, körperlich und geistig.

Der Begründer Choa Kok Sui war Chinese und lebte auf den Philippinen. Der gelernte Chemie-Ingenieur entwickelte in über 20-jähriger Forschungsarbeit in Zusammenarbeit mit Ärzten, Heilern und hellsichtig begabten Menschen die eigenständige Methode der Prana-Heilung. Seine Bücher sind inzwischen in über 34 Sprachen übersetzt worden. Von ihm ausgebildete Lehrer unterrichten Prana Heilung in über 73 Ländern auf allen fünf Kontinenten. Es gibt laut Auskunft von Frau Müller immer mehr Ärzte und Heilpraktiker, die ihre eigene Arbeit mit den Methoden der Prana-Heilung ergänzen. In Entwicklungsländern, in denen Schulmedizin sehr teuer und damit teils unbezahlbar ist, unterstützen Prana-Heiler vor Ort - in vielen Projekten weltweit - die Menschen.

Welche Maschine ist in der Lage ihre defekten Teile selbstständig zu reparieren?

Mit dieser Frage leitete sie über in den Themenbereich Selbstheilungskräfte des Menschen. Der menschliche Körper repariert sich ständig: Ein gebrochener Arm, der wieder zusammen wächst, eine Erkältung, die auch ohne Medikamente wieder verschwindet usw. Damit der Körper sich selbst heilen kann, braucht er Lebensenergie. Je mehr Lebensenergie vorhanden ist, desto leichter und schneller werden Krankheiten überwunden. Bei älteren Menschen fehlt es oft an Lebensenergie, weshalb diese auch länger mit Krankheiten „zu kämpfen“ haben.

Woher kommt die Lebensenergie?

Tanzen, Bewegung und Yoga aktivieren die Lebensenergie, aber auch Hobbies, Freude und Entspannung. Auch die Natur, aus der wir Lebenskraft schöpfen, verfügt über wunderbare Lebensenergie. Nicht ohne Grund fühlt man sich im Freien besser. So wie die Sonne Energie auf den Menschen überträgt und in unserem Körper biochemische Vorgänge auslöst, so löst auch die Prana-Heilung biochemische Vorgänge im Körper aus. Der Körper wird dabei mit Lebensenergie wieder aufgeladen.

Die Ursache vieler Krankheiten liegt oftmals in unserer Psyche. Negative Gedanken und negative Emotionen wie Wut, Hass, Ärger, Neid etc. führen dazu, dass die Lebensenergie nicht mehr frei fließen kann. Prana-Heilung reinigt und energetisiert den Körper, indem krankmachende Energie vom Körper entfernt und frische Energie dem Körper zugeführt wird; dabei werden auch die Selbstheilungskräfte des  Körpers aktiviert.

Welche Hilfsmittel benutzt ein Prana-Heiler?

Keine.

Kommt es zu Stauungen von Prana, zu Blockaden, die z.B. durch Stress, falsche Ernährung usw. ausgelöst werden, entsteht ein Ungleichgewicht im Energiesystem, das sich in der Aura bemerkbar macht. Die menschliche Aura verhält sich dabei wie ein Schwamm, der Energie aufsaugt und wieder abgibt.

Der Prana-Heiler entfernt zuerst mit der eigenen Hand aus der menschlichen Aura die verschmutze Energie des Patienten und gibt sie in eine Salzwasserschüssel. Dadurch wird die Energie gereinigt und neutralisiert. Nicht ohne Grund werden viele Menschen bei körperlichen Beschwerden ans Meer geschickt oder sollen sich nach einem „stressigen“ Tag im Salzbad entspannen; vorzugsweise aus dem Salz des Toten Meeres.

Anschließend wird unserer feinstofflichen Energiekörper, die Aura, behandelt, indem Prana wieder ins Fließen gebracht und die Lebensenergie durch die Energiezentren (Chakren) verteilt wird. Der Prana-Heiler unterstützt dabei den Körper frisches, unverbrauchtes Prana aufzunehmen, anzureichern und zu lenken, um körperliche und geistige Kräfte zu regenerieren sowie Harmonie und Gesundheit zu fördern.

Prana-Heilung wird daher auch als Wissenschaft und Kunst berührungslosen Energie-Heilens bezeichnet.

Prana-Heilung kann für vielfältige Zwecke genutzt werden:

  • zur Selbstheilung,
  • Stärkung der Gesundheit und Fitness,
  • Entspannung,
  • Krisenbewältigung und Lösung von Blockaden,
  • für innere Klarheit und Kreativität
  • und vielem mehr…

Der Begriff Prana ist im Yoga auch sehr geläufig, bezeichnet er doch unter anderem den Atem, dem im Yoga so viel Aufmerksamkeit gilt. Man könnte fast sagen Prana ist Yoga, denn viele betrachten den Atem als die Verbindung zur göttlichen Quelle. Im Yoga wird Prana (der Atem) bewusst wahrgenommen und durch den physischen Körper gelenkt.

Wenn Sie mehr über das Thema Prana-Heilung erfahren, dann besuchen Sie einfach unsere Homepage www.homoeopathie-oberkochen.de. Dort haben wir weitere Informationen sowie direkte Links zu den entsprechenden Seiten für Sie zusammengestellt.

Gerne laden wir als kleine Erinnerung Mitglieder und Interessenten etwa eine Woche vor den jeweiligen Vorträgen und Veranstaltungen per Email ein (siehe Menüpunkt Service auf der Homepage).

Weitere Informationen sowie frühere Bürger-und-Gemeinde-Artikel finden Sie auf unserer Internetseite. Dort erhalten Sie auch Informationen zu einer Mitgliedschaft in unserem Verein (20 Euro pro Jahr). Nur mit Hilfe unserer Mitgliedsbeiträge ist es uns möglich, Ihnen auch zukünftig interessante Vorträge anbieten zu können. Neue Mitglieder sind herzlich willkommen!

VORANKÜNDIGUNG:

Der Vortrag „Bachblüten – Balsam für die Seele“ mit Heilpraktikerin Heike Däubler findet am 04. November 2013 um 19.30 Uhr im Schillerhaus in Oberkochen statt. Sie sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei, wir würden uns über eine kleine Spende am Ende jedoch sehr freuen.

Ungefähr eine Woche vor den jeweiligen Vorträgen finden Sie eine Vorankündigung mit den jeweiligen Inhalten unter den Vereinsnachrichten und auf

www.homoeopathie-oberkochen.de.

© Verein für Homöopathie und Naturheilweise Oberkochen 13.10.2013 17:54
10490 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy