Hier schreibt der Heuchlinger Helferkreis ASHA

Vom Himalaya zum Taj Mahal

ASHA = Hoffnung = Heuchlinger Helferkreis für Indien e. V , lädt am Samstag, den 1. Februar 2014 ins Feuerwehrhaus Heuchlingen zu einer filmischen Reisereportage von Ludger und Marlene Kirschey aus Heubach ein.

Die Reise führt zunächst in den Himalaya Staat Nepal. Sie gewährt Einblicke in die Hochkultur des Kathmandu Tales und läßt den Zuschauer die weißen Gipfel der Bergriesen des Himalaya bestaunen. Der Nationalpark Chitwan bietet eine Nashorn und Elephanten Safari und der Besuch eines hinduistischen Opferfestes gibt Einblicke in hinduistische, religiöse Rituale. Weiter geht die Reise nach Nordindien .Varanasi, die heilige Stadt der Hindu’s ist das Ziel. Der Faszination dieses Ortes kann man sich nicht entziehen, auf engstem Raum erlebt und fühlt man die Vielfalt des Supkontinents Indiens . An Patna vorbei geht die Fahrt nach Agra und ein weiterer Höhepunkt dieser Reise ist der Besuch des Taj Mahal Grabmales mit seiner beeindruckenden Schönheit und Ausstrahlung . Die Reise endet in Delhi, Regierungssitz, Gedenkstätten, eine Stadt von von alter und neuer Kultur geprägt…

Der Film von Marlene und Ludger Kirschey, eine faszienierende Zusammenfassung über ein Land das gegensätzlicher nicht sein kann.

Beginn der Veranstaltung ist um 19.30 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr.

Eintritt frei, Spenden kommen den Schulprojekten des Vereins ASHA in Patna/Nordindien zugute.


//

© ASHA = Hoffnung = Heuchlinger Helferkreis = Hilfe für Indien 26.01.2014 16:47
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy