Falscher Künstler

Zum Konzert des Radiosinfonieorchesters Stuttgart in der Stadthalle:
Die Freizeitbeilage der SchwäPo kündigte für das Konzert des (inzwischen aber umbenannten) Konzertrings am 18. Januar als Pianisten Maurice Ravel mit dem Foto eines smarten Jünglings an.
Die Zuhörer mussten allerdings vergeblich auf einen Herrn Ravel warten, da dieser vor 76 Jahren an den Spätfolgen eines Unfalls verstorben war.
Der tatsächlich erschienene „Künstler des Jahres am Flügel“ Nicholas Angelich outete sich als legerer Mitvierziger in Kleidung und Frisur, verstand es aber überraschend, mit äußerster technischer Bravour und zugleich tief empfundener Musikalität, das Publikum in einen ungeheuren Bann zu ziehen.
Wolfgang Grothe, Aalen
© Schwäbische Post 26.01.2014 20:02
1759 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy