Leserbeiträge

Wissen rund um Sicherheit und Wirtschaftlichkeit im Straßenverkehr verbessert

  • Mitarbeiter der Bühler Entsorgung GmbH bei MAN in Essingen

15 Mitarbeiter der Bühler Entsorgung GmbH absolvierten am 8. und 15. Februar die MAN ProfiDrive ® Schulung bei der MAN Truck & Bus Deutschland GmbH in Aalen-Essingen.

Mitarbeiter-Schulungsplan

Ein Führerschein der Klasse C ist für die Anforderungen in der Entsorgungslogistik nicht mehr ausreichend. Regelmäßige Schulungen, um Kenntnisse und Fähigkeiten aktuell zu halten, stehen im Hause Bühler daher nicht erst seit dem im Jahr 2006 verabschiedeten „Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetz“ (BKrFQR) zur Sicherheit im Straßenverkehr an der Tagesordnung.

Da das Gesetz die regelmäßige und wiederkehrende Weiterbildung für Kraftfahrer vorschreibt, sind die Berufskraftfahrer-Module jedoch elementarer Bestandteil des jährlichen Schulungsplans für den Großteil unserer Mitarbeiter. Die 2-tägige Fortbildung bei MAN wurde demzufolge gleichzeitig von LKW-Fahrern, Betriebshofmitarbeitern und Disponenten genutzt, um die erforderlichen Module 1 und 2 nach Berufskraftfahrerqualifikation zu erwerben.

Meister der Theorie – Tag 1 bei MAN Essingen

Beim ersten Schulungstag ging es den erfahrenen Trainern von MAN darum, praxisorientiertes Theoriewissen zu vermitteln und den Umgang mit technischen Funktionen (z. B. Tempomat, Intarder und Limiter) der hoch technisierten Lastkraftwagen aufzuzeigen. Außerdem wurden umfassende Kenntnisse zu den Kraftfahrer-Modulen 1 und 2 vermittelt, die sich mit den für den Verkehr zentralen Themen „Kraftfahrzeugtechnik“ und „Wirtschaftliches Fahren“ beschäftigen.

Im Rahmen dieser Module wurde unserem Team auch der Sicherheitsaspekt im Transportalltag näher gebracht: neben allgemeinen Grundlagen der Verkehrssicherheit, wurde unter anderem die Funktionsweise der Sicherheitsausstattung des Fahrzeugs erläutert. Natürlich mit direktem praktischen Bezug. Um Unfälle zu vermeiden, muss der Fahrer sein Fahrzeug perfekt beherrschen und hinter dem Steuer selbst in kritischen Situationen souverän handeln können.

Souverän am Steuer – Tag 2 bei MAN Essingen

Der zweite Teil von ProfiDrive ® diente dazu, das Erlernte in die Praxis umzusetzen. Mit rund 30 Testfahrten trainierten unsere Mitarbeiter die vorausschauende Fahrweise sowie die Anwendung der theoretischen Kenntnisse. So waren unsere roten LKWs, die fast ausschließlich den MAN-Löwen als Markenzeichen tragen, ausnahmsweise samstags auf der Stecke zwischen Essingen und Aalen bei Ihrem intensiven ECO-Training zu sehen.

Ziel der sogenannten „Verbrauchsmessfahrten“, die im Anschluss analysiert wurden, war eine Verbesserung der Fahrzeugwirtschaftlichkeit. Fuhrparkleiter Dieter Schnell, der für die Disposition der Fahrzeuge in Bopfingen verantwortlich ist, war erstaunt: „Selbst erfahrene Kraftfahrer erzielten zwischen 10 % und 15 % Kraftstoffersparnis durch die Verbesserungsvorschläge der Trainer und die optimale Bedienung der Fahrzeuge bei diesem Wirtschaftlichkeitstraining!“ Dies entspricht einer Gesamteinsparung von ca. 3 Liter Diesel pro 100 km und ist durch den geringeren CO2-Ausstoß natürlich auch weniger belastend für unsere Umwelt.

Fazit

Insgesamt war das Resümee bei allen Teilnehmern durchweg sehr positiv. Dank einer effizienten Fahrweise, können schließlich auch Profis sehr viel einsparen – sowohl in ökonomischer als auch in ökologischer Hinsicht. Für das nächste Jahr ist bereits ein weiterführendes Training im ADAC‑Fahrsicherheitszentrum Augsburg angedacht.

© Bühler Entsorgung GmbH 06.03.2014 12:03
3724 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.