Rosenberger Dorfladen kommt doch nicht: was nun?

Nach dem Scheitern des Genossenschaftsprojektes fragten wir Passanten nach ihrer Meinung – kleiner Discounter wünschenswert
Trotz vieler Mühen konnte ein genossenschaftlicher Einkaufsmarkt in Rosenberg nicht realisiert werden. Nur 180 statt der nötigen 400 Unterschriften kamen zusammen. Geplant war, in den Räumen des ehemaligen Supermarktes Nahkauf Rettenmeier einen kleinen Dorfladen einzurichten.Rosenberg. Wie denken die Bürger in Rosenberg über das Scheitern des Projektes? Welche Einkaufsmöglichkeiten wären wünschenswert?
© Schwäbische Post 15.09.2014 19:51
937 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.